Eine scheiß Nacht.
Es klemmt die Lungenflügel hinter den fliegenden Rippen ein. Es hört nicht auf dieses Zwerchfellweh.
Pest oder Cholera? Netzhautödem, Miniblase, 3 Mahlzeiten und komprimierte Lunge oder tägliche Zwerchfellquälerei und nur eine Mahlzeit am Tag durchatmen & Bier?

Gestern hat sich das Abdomen ausgedehnt hinein in den hinuntergespannten Brustkorb. Ich liege wach, schwitze und warte bis der Darminhalt schrumpft / Wasser verliert und das Zwerchfell wieder abgesenkt werden kann. Einmal am Tag was festes zu essen scheint noch immer zu viel.

It‘s all about the volume. The volume they took & the volume the belly organs would need to function properly.
My belly organs are squeezed into the rib cage when I fill them, because the circumference of the belly is too short & the rib cage is strapped down.
Daily torture. https://t.co/trY5Rtoh8A
jkonski photo

Zum Glück hab herausgefunden, dass Trinken ganz falsch ist, wenn ich, wie jede Nacht, aufwache mit steckengebliebener Verdauung. Wichtig ist es möglichst viel Raum zu schaffen für die Verdauungsorgane & diesen ja nicht wieder einzuschränken.
Pissen statt Trinken.
Jeder cm³ zählt.

Ich hätte nichts, wenn meine Eltern mich nicht in die Hände des Chirurgen gegeben hätten. & so war ich 14 Jahre auf der Augenklinik. Liege nach 52 Jahren schweißgebadet im Bett. Wache jede Nacht auf. Habe seit Kindheit Bluthochdruck. Habe einen vorne heruntergespannten Brustkorb.

2:08 Es scheint ich wurde gestern erdrückt durch Blähungen. Die ganze Low-Volume-Diät ist natürlich hinfällig, wenn es mir den Bauch aufbläht, dass er trotz nur 1 Mahlzeit/Tag anschwillt für drei und das Zwerchfell nach oben treibt.
Also muss ich darauf auch noch achten.
#cccs